Auf geht es ins Jahr 2019 – Ein Jahresvorausblick

Auf geht es ins Jahr 2019 – Ein Jahresvorausblick

Wie bereits im vorherigen Beitrag erwähnt ist jetzt, so kurz vor Weihnachten, die ideale Zeit um zum Einen das alte Jahr zu reflektieren (das hast du im Idealfall schon anhand der vorherigen 25 Fragen gemacht) und zum Anderen das neue Jahr zu planen (bis zum Vollmond am 22.12.2018). Damit meine ich nicht die Urlaubs(zeit)planung oder die üblichen Neujahresvorsätze. Es geht viel mehr um dich. Was wünschst du dir für das neue Jahr? Wenn absolut nichts unmöglich wäre, was würde dein Jahr 2019 zu einem erfüllten, glücklichen und vollkommen perfekten Jahr für dich machen?

Ich bin schon immer ein großer Fan von Neuanfängen und irgendwie ist es mit jedem Jahr so, als wenn man ein Buch das allererste Mal aufschlägt – ein neues unbeschriebenes Notizbuch. Und dieses Notizbuch wartet darauf vollgeschrieben zu werden, mit vielen bunten Bilder beklebt und Konfetti verziert zu werden. Und genau so sieht mein Blick in die Glaskugel aus: Wie möchte ich, dass mein Notizbuch 2019 aussieht?

 

Schritt 1 – die Vision

Nimm dir einen Moment Zeit und mache es dir gemütlich. Vielleicht machst du dir noch einen Tee, einen Kakao oder Kaffee und zündest dir eine Kerze an (davon stehen ja gerade sehr viele überall rum). Setz dich aufrecht hin und schließe einen Augenblick deine Augen. Atme tief durch die Nase ein und durch ganz weiche Lippen alles aus. Mit der Einatmung heb ruhig noch einmal deine Schultern in Richtung deiner Ohren und kreise sie genüsslich mit der Ausatmung zurück. Finde dann einen ruhigen, aber bewussten Atem durch die Nase. Stell dir vor wie du mit jeder Einatmung mehr von alledem aufnimmst, was du jetzt gerade brauchst und mit der Ausatmung mehr von alledem abgibst, was du jetzt loslassen willst. Spüre dann zu deinem Herzen und verbinde dich für einen Augenblick mit deinem Herzschlag. Stell dir dann hier die Frage: Was sind meine Herzenswünsche für 2019? Was wünsche ich mir für mich, wenn es keine Grenzen geben würde. Hör auf jeden Herzenswunsch, auch wenn du im Moment nicht wüsstest, wie du ihn erreichen kannst. Nimm dir hierfür gerne einen Moment Zeit. Starte dann eine gedankliche Reise in dein Jahr 2019. Wandere gerne durch alle Jahreszeiten und alle Momente. Und schau dir dabei zu, wie du deine Ziele erreichst, deine Träume verwirklichst, immer mehr von alledem, was du dir wünschst, in dein Leben ziehst. Beobachte, wer dich dabei begleitet. Lass die Momente ruhig groß und bunt, wild und frei, ganz laut mit viel Konfetti und Glitzer sein. Atme dann noch einmal tief ein und aus und komme zurück ins Hier und Jetzt und öffne deine Augen.

Nimm dir nun einen Moment und beantworte die folgenden 20 Fragen:

  • Womit möchte ich 2019 weniger Zeit verbringen?
  • Wofür möchte ich mehr Zeit aufbringen?
  • Wovon wünsche ich mir mehr in meinem Leben?
  • Was möchte ich 2019 dazu lernen?
  • Welchen Meilenstein möchte ich beruflich 2019 erreichen?
  • Welchen Meilenstein möchte ich privat 2019 erreichen?
  • Worauf freue ich mich am meisten in diesem Jahr?
  • Welche Gewohnheit möchte ich gerne ablegen?
  • Was soll genau so bleiben wie es jetzt ist?
  • Was möchte ich 2019 das erste Mal machen?
  • Was ist mein größter Wunsch für das neue Jahr?
  • Was werde ich tun um meinen Träumen und Zielen näher zu kommen oder sie gar zu realisieren?
  • Wer oder was darf mich 2019 inspirieren?
  • Was würde mein Jahr ganz besonders machen?
  • Wofür möchte ich genau in einem Jahr dankbar sein?
  • Auf was möchte ich Ende nächsten Jahres stolz sein?
  • Mit wem möchte ich 2019 mehr Zeit verbringen?
  • Wer soll im neuen Jahr in mein Leben treten?
  • Welche Veränderung wünsche ich mir für mich und mein Leben?
  • Was kann ich schon heute tun um gesund und glücklich in mein Jahr 2019 zu starten?

 

Schritt 2 – die Visualisierung (kein Muss, aber sehr wirkungsvoll)

Nun ist es daran, deine Vision festzuhalten, damit du dich im Laufe des Jahres immer mal wieder daran erinnern kannst und deine Wünsche und Träume nicht ihr Konfetti und Glitzer verlieren. Jeder ist unterschiedlich und jeder wird anderes inspiriert und auch jeder Mensch ist anderes talentiert (du wirst gleich sehen, was ich meine). Ich habe drei Vorschläge für dich, deine Vision zu visualisieren:

ERSTENS: Schreib dir selbst einen Brief. Als Datum wählst du den 01.01.2020. In dem Brief schriebst du dir wie dein Jahr 2019 war. Du darfst hier ruhig etwas übertreiben. Verteile so viel Glitzer und Konfetti, wie du magst. Diesen Brief kannst du dir von nun an jeden Tag vorlesen und vielleicht stellst du fest, dass du nach und nach bunte Ziele erreichst, von denen du jetzt im Moment noch gar nicht weißt, wie das möglich sein soll.

ZWEITENS: Bastle dir ein „Visionboard“. Nimm dir ein paar Zeitschriften, alte Postkarten (wir alle nehmen von Zeit zu Zeit Karten aus Restaurants und Co. mit) … und vielleicht kaufst du dir auch noch die eine oder andere Postkarte. Suche dir zu all deinen Zielen, Wünschen und Visionen Bilder, Texte oder gestalte kurzerhand etwas selbst und bringe alles in einer Collage zusammen. Ja genau: so wie früher in der Schule. Nur jetzt darf es schrill, bunt und wenn du magst auch chaotisch sein. Wer künstlerisch talentiert ist (da haben wir es), kann auch komplett alles malen. Häng dir dein Visionboard so in deiner Wohnung oder deinem Arbeitszimmer auf, dass du es immer wieder siehst und dich inspirieren lassen kannst.

DRITTENS: Schreibe einen Wunschzettel. Schreibe dir alle deine Wünsche, Ziele und Visionen auf, als wären sie bereits Realität. Anders als bei deinem Wunschzettel an den Weihnachtsmann (das ist wahrscheinlich schon etwas länger her) schreibst du jeweils immer nur einen Wunsch / ein Ziel / eine Vision auf einen Zettel. Beim nächsten Lagerfeuer übergibst du die Zettel dem Feuer – einen nach dem anderen. Du kannst es dir auch direkt auf deinem Balkon alleine gemütlich machen und die Zettel in einer Feuerschale verbrennen. Verbrenn dich nur nicht!

So, nun kann das neue Jahr ja kommen. Freu dich schon jetzt drauf. Genieß die restliche Adventszeit in vollen Zügen und hab schöne Weihnachtsfeiertage mit deinen Liebsten.

Auf ein glückliches und gesundes Jahr 2019!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*